Fußreflexzonentherapie (nach Hanne Marquardt)

Die Reflexzonentherapie am Fuß (RZF) gehört zu den manuellen Therapieformen. In den Reflexzonen der Füße spiegeln sich alle Körperregionen und Organe wieder. Dieses bewährte Mikrosystem und die Behandlung über die Reflexzonen am Fuß ist in Europa seit fast 50 Jahren bekannt. Die Wirkungen erstrecken sich wie auch bei anderen Ordnungstherapien sowohl auf den körperlichen als auch auf den seelisch-emotionalen Bereich.

Anwendungsbereich

  • Schmerzen und funktionelle Erkrankungen der Wirbelsäule, aller Gelenke und der Muskulatur
  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsstörungen
  • Erkrankungen von Niere und Blase
  • Atemwegserkrankungen (Asthma, Bronchitis, Stirn- und Kieferhöhlenvereiterung)
  • Unterleibsbeschwerden
  • erhöhte Infektanfälligkeit und Allergien